© 2023 by Frühe Hilfen. Proudly created with Wix.com

Öffnungszeiten

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung:

Mo - Fr
09:00 - 12:00 Uhr

Frühe Hilfen
Gesundheitsamt 
Zeil 5
60313 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 212 35622

E-Mail: fruehe.hilfen@stadt-frankfurt.de

Ihre Unterstützung

Die Stiftung

So hilft die Wilhelm und Auguste Viktoria- Stiftung

Wenn Sie die Arbeit der Frühe Hilfen  unterstützen und somit die Lebensbedingungen von Kindern verbessern möchten, können Sie oder Ihr Unternehmen das durch Sach- oder Geldspenden gerne tun.

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen Dr. Peter Neumann unter der Telefonnummer 069 212-33969 zur Verfügung.

Geldspenden

Durch die Anbindung der Stiftung an die Leitung des Gesundheitsamtes gewährleisten wir, dass jede Spende zu 100% bei den Kindern ankommt.

Spendenkonto der Wilhelm und Auguste Viktoria-Stiftung:

Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE32 5005 0201 0200 5218 45

Sachspenden:

Auch über Sachspenden freuen wir uns.
Hierfür nutzen Sie bitte unsere Geschäftsstelle der Frühe Hilfen, die Sie unter der Telefonnummer 069 212-35622
erreichen.

Mit ihrem Konzept Frühe Hilfen bietet die offiziell Wilhelm und Auguste Viktoria Stiftung genannte Kinderstiftung seit über einem Jahrhundert bedürftigen Familien mit Neugeborenen und kleinen Kindern Unterstützung an.

Hierzu stehen Mitarbeiterinnen der Frühe Hilfen des Gesundheitsamtes (Hebammen, Kinderkrankenschwestern und Kinderärzte) Eltern mit besonderem Beratungs- und Unterstützungsbedarf zur Verfügung.

Die Stiftung wurde anlässlich der Silberhochzeit von Kaiser Wilhelm II und der Kaiserin Auguste Viktoria gegründet und ist seit 19. Oktober 1908 offiziell anerkannt.

Sitz der Stiftung ist das Gesundheitsamt Frankfurt.

Baby-/Kleinkind-Kleiderkammer und Babybedarf:

Die Stiftung sammelt Sachspenden, um Familien zu unterstützen. Für unsere Kleiderkammer benötigen wir laufend gut erhaltene Baby-/Kleinkinderkleidung (Gr.50-104), Kinderbetten, Kinderbettwäsche, Kinderwagen, Zubehör und Spielzeug für Kleinkinder.

Kindernahrung und Pflegematerialien:

Die Stiftung hilft, wenn es darauf ankommt, unbürokratisch. In Notsituationen der Familien kauft die Stiftung Babynahrung und Pflegematerialien, wie z.B. Windeln für die Kinder.

Baby-Sicherheitspaket:

Die Stiftung stattet die Familien mit einem Starter- Sicherheitspaket aus, damit die Kinder sicher aufwachsen können